Holz / Trespa

Der Name "Trespa" steht für hochwertige Plattenmaterialien für Fassaden und Balkonbekleidungen.

Trespa produziert und vertreibt großformatige, ebene Platten
auf thermohärtender Harze, die homogen mit Holzfasern oder, abhängig von der
Produktlinie, mit Kraftpapier verstärkt sind und unter hohem Druck und hoher
Temperatur verpreßt werden.

Trespa ist in mehreren Formaten erhältlich, die den
Anforderungen der Baundustrie und des Innenausbaus entsprechen.

Neben der Ästhetik gibt es auch noch einen sehr praktischen Aspekt der Farbwahl.
In der industriellen Umgbung empfielt sich der Einsatz gedeckter Farbtöne.

Die Verwendung von Trespa bei vorgehängten, hinterlüfteten Fassaden ermöglicht im
Gegensatz zu anderen Bauweisen eine dickere Wärmedämmung, ohne dass
dadurch die Fassade unförmig wird.

Eine hinterlüftete Fassade ist sowohl für den
Renovierungsmarkt, als auch im Neubaubereich eine bevorzugte Lösung. 

Denn sie bietet Flexibilität bei der Gestaltung und einen bauphysikalischen, richtigen
Wandaufbau. 

Auch hier ergeben sich langfristig positive Effekte für die Umwelt durch eine effiziente
Wärmedämmung und gleichzeitig Luftzirkulation.

Die erzielte Feuchtigkeitsregulierung gewährleistet eine lange Haltbarkeit der gesamten Fassade.